Kategorie-Archiv: Dachterrasse

Was tun, wenn die Grillsaison vorbei ist?

Auch die schönste Zeit geht einmal vorüber. Jedes Jahr, nach dm Ende der Grillsaison, liegt Tristesse auf deutschen Gärten und Terrassen. Einsam und verlassen warten sie auf den nächsten Frühling.

Die saisonale Nutzung einer Terrasse muss bei Planung und Gestaltung berücksichtigt werden. Damit der Lieblingsort des Sommers auch im folgenden Jahr seine Funktion erfüllen kann, muss der Bodenbelag dem Winter trotzen können. Frost und Nässe zählen dabei zu den Hauptfeinden eines jeden Terrassenbodens. Um nach dem Tauwetter im Frühling keine böse Überraschung zu erleben, sollte also der Bodenbelag sorgsam ausgewählt werden.

Ein guter Bodenbelag für die Terrasse muss bestimmte Eigenschaften aufweisen: er soll witterungsbeständig und flüssigkeitsdurchlässig sein, dabei auch rutschhemmend und isolierend.

Die Lebensdauer von Holzdielen als Terrassenbelag ist nicht so hoch, wie man es aufgrund des Materials annehmen könnte. Witterungseinflüsse wie Nässe, UV Strahlung und Temperaturunterschiede beschädigen das Holz im Lauf der Jahre. In diesem Zusammenhang muss auch erwähnt werden, dass aus Kunststoff gefertigte Dielen für die Holzterrasse häufig im Inneren Hohlräume (es sind gezogene Hohlprofile) aufweisen. Dadurch sind sie weniger stabil als Böden aus massivem Holz.

Wer auf Langlebigkeit beim Terrassen-Bodenbelag setzt, findet besonders in den elastischen Terrassenfliesen aus Gummigranulat eine günstige und pflegeleichte Alternative. Eine besonders vorteilhafte Variante stellen die Terrassenböden aus EPDM Gummigranulat dar. Sie sind trotzen jeder Witterung, sind absolut frostfest, uv-beständig und pflegeleicht. Zudem bedürfen sie keiner komplizierten Montage, sondern können in Eigenleistung schnell und sauber verlegt werden.

In Sachen Lebensdauer punkten die Terrassenplatten aus Gummigranulat besonders. Bei sachgemäßem Einbau und angemessener Nutzung halten die Bodenplatten 15 Jahre und mehr. Dann gibt es auch im Frühling bestimmt keine bösen Überraschungen mehr.